HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Vorgehensweise zur Prüfung möglicher Fehler bei Pro-Mikrofonen

Bevor Sie eine Service-Anfrage stellen, würden wir Sie bitten, die unten genannten Punkte zu beachten.

  • Unterliegt das Produkt noch dem Rücknahmezeitraum des Händlers oder Versenders, bei dem Sie Ihr Produkt gekauft haben? Haben Sie sich bereits mit diesem zwecks eines Umtauschs in Verbindung gesetzt?

Wenn Ihr Händler keine Hilfe anbieten kann oder der Rückgabezeitraum bereits verstrichen ist, würden wir Sie bitten, anhand der folgenden Methoden zur Fehlerbehebung festzustellen, ob Ihr Mikrofon tatsächlich repariert werden muss.

  • Versuchen Sie sicherzustellen, dass das Problem tatsächlich von Ihrem Mikrofon und nicht von einer anderen Komponente im Signalfluss verursacht wird: Tauschen Sie die Kabel, schließen Sie Ihr Mikrofon an einem anderen Mixer/Vorverstärker/Interface an, schließen Sie ein anderes Mikrofon an Ihrem ursprünglichen Mixer/Vorverstärker/Interface an, starten Sie Ihren Mixer/Vorverstärker/Computer bzw. Ihr Interface neu.
  • Haben Sie die Phantomspeisung (+48 V) für Ihr Mikrofon aktiviert? (Alle Kondensatormikrofone sind für einen ordnungsgemäßen Betrieb auf eine Speisespannung von 48 V angewiesen. Bei Röhrenmikrofonen sollten Sie die +48 V Phantomspeisung jedoch nicht aktivieren.)
  • Sind die Ein- und Ausgänge in den Audiovoreinstellungen korrekt eingerichtet worden? Überprüfen Sie bitte die Ein- und Ausgänge in den Audiovoreinstellungen und die Voreinstellungen für Ihre DAW.
  • Wenn die Probleme weiterhin bestehen oder Sie weitere Fragen haben, stellen Sie bitte eine Service-Anfrage: Wir melden uns dann schnellstmöglich mit weiteren Informationen bei Ihnen! Vielen Dank für Ihre Mithilfe bei der Fehlersuche!

Bietet Blue eine DAW an?

Wir produzieren zwar keine eigene Software, aber in unseren umfassenden Recording-Paketen ist die PreSonus Studio One Blue Microphones Edition enthalten. Ein Beispiel dafür ist Yeti Studio: www.bluemic.com/yetistudio. Darüber hinaus können Sie aus buchstäblich dutzenden Programmen wie Pro Tools, Logic Pro, Cubase, Ableton, Garageband, Reason, Reaper oder Audacity auswählen. Suchen Sie sich das für Sie Passende aus – Blue Mikrofone funktionieren mit JEDER Software.

Die Radius-Spinne lässt sich nicht verschrauben.

Vor einiger Zeit gab es ein kleines Fertigungsproblem bezüglich der Halterung der Radius-Spinne. Keine Sorge – wir haben dieses Problem längst behoben. Sofern Sie aus irgendeinem Grund eine Radius-Spinne mit diesem Problem erhalten haben, würden wir uns freuen, wenn Sie uns Ihr Mikrofon zusammen mit der Spinne für eine Reparatur in die Blue-Zentrale senden: Zum Ausgleich für Ihre Bemühungen senden wir Ihnen einen vorfrankierten Versandaufkleber. Bitte nutzen Sie unser Support-Anfrage-Formular (Konto für den Blue Webshop erforderlich).

Kann ich zwei Blue-USB-Mikrofone gleichzeitig benutzen?

Wenn Sie zwei identische USB-Mikrofone gleichzeitig verwenden möchten, müssen Sie wie folgt vorgehen. Zuerst einmal bieten zwei identische Mikrofone –sozusagen – denselben „digitalen Fingerabdruck“. Dadurch kann Ihr Computer diese beiden Mikrofone nicht unterscheiden – und eines der Mikrofone wird nicht erkannt.

Allerdings haben wir die Möglichkeit, diesen „digitalen Fingerabdruck“ so zu verändern, dass Ihr Computer die beiden Mikrofone gleichzeitig erkennt.

Für diese von uns angebotene Serviceleistung muss Ihr Mikrofon innerhalb der zweijährigen Herstellergewährleistung liegen und Sie müssen das Mikrofon bei einem autorisierten Händler erworben haben. Zudem benötigen wir für diese Anpassung etwas Zeit – Sie müssen dafür wenigstens 5 Werktage vorsehen. Wenn Sie sich für diesen Service interessieren, nutzen Sie bitte unser Support-Anfrage-Formular (Konto für den Blue Webshop erforderlich).

Das Mikrofonkabel im Lieferumfang meines Mikrofons funktioniert nicht.

Wenn Sie einen Kaufnachweis erbringen können – in Form einer Bestätigungs-E-Mail, eines Banknachweises, einer Versandbenachrichtigung o. ä. – und uns zusammen mit Ihrer aktuellen Versandadresse und Ihren Kontaktdaten zukommen lassen, schicken wir Ihnen das (die) benötigten Ersatzkabel gerne zu. Bitte nutzen Sie unser Support-Anfrage-Formular (Konto für den Blue Webshop erforderlich).

Spark Digital schalten sich nicht ein, nachdem ich es angeschlossen habe.

Auch wenn Sie Ihr Spark Digital bereits an einem iOS-Gerät angeschlossen haben, wird es erst dann aktiviert, wenn Sie eine Aufnahme-App starten. Bei einigen (wenigen) Aufnahme-Apps müssen Sie zudem die Aufnahme über das Mikrofon ausgewählt haben, damit es aktiviert wird. Hierbei handelt es sich um eine in Apple-Geräte integrierte Schutzmaßnahme, die das iPad und iPhone vor einem übermäßigen Stromverbrauch schützt.

Wie richte ich mein USB-Mikrofon als Voreinstellung für die Aufnahme oder Audioeingabe ein?

Bei einem PC navigieren Sie über das Start-Menü zu dem Eintrag / Systemsteuerung / Hardware und Sound / Sound / Audiogeräte verwalten. Klicken Sie hier im Reiter „Aufnahme“ mit der rechten Maustaste und AKTIVIEREN Sie Ihr Mikrofon, während Sie alle anderen aktiven Geräte DEAKTIVIEREN.

Bei einem Mac navigieren Sie zum Kontrollfeld Systemsteuerung / Ton / Eingabe. Hier wählen Sie Ihr Mikrofon dann einfach aus der Liste aus. Um den Ausgang einzustellen, lesen Sie den Abschnitt „Ich habe mein USB-Mikrofon angeschlossen und nun wird kein Audiosignal mehr über meine Lautsprecher ausgegeben!“

Ich habe mein USB-Mikrofon angeschlossen und nun wird kein Audiosignal mehr über meine Lautsprecher ausgegeben!

Kein Grund zur Panik! Ihr Mikrofon wurde einfach als Voreinstellung für das Ein- und Ausgabegerät eingetragen. Diese Funktion ist jederzeit veränderbar und Sie können stattdessen auch Ihre Computerlautsprecher oder einen am Computer angeschlossenen Kopfhörer als Ausgang anwählen.

Bei einem PC navigieren Sie über das Start-Menü zu dem Eintrag / Systemsteuerung / Hardware und Sound / Sound / Audiogeräte verwalten. Klicken Sie hier im Reiter „Wiedergabe“ mit der rechten Maustaste und DEAKTIVIEREN Sie Yeti, während Sie das gewünschte Wiedergabegerät AKTIVIEREN.

Bei einem Mac navigieren Sie zum Kontrollfeld Systemsteuerung / Ton / Ausgabe. Hier wählen Sie Ihr Wiedergabegerät dann einfach aus der Liste aus. Um den Eingang einzustellen, lesen Sie den Abschnitt „Wie richte ich mein USB-Mikrofon als Voreinstellung für die Aufnahme oder Audioeingabe ein?“

Mein Computer erkennt mein USB-Mikrofon nicht.

Normalerweise besteht ein Fehler in der Kommunikation zwischen der Firmware des Mikrofons und den Audiotreibern auf Ihrem Computer, wenn das Betriebssystem das Mikrofon nicht erkennen kann. Es ist nicht ganz leicht herauszufinden, was der Grund für die Kommunikationsprobleme ist. Die folgenden Fragen sollen Ihnen bei einer schnellen Diagnose behilflich sein:

  1. Haben Sie wirklich alle verfügbaren USB-Ports Ihres Computers ausprobiert?
  2. Besitzen Sie ein anderes USB-Kabel, das Sie stattdessen verwenden können?
  3. Haben Sie den Abstand des Mikrofons zu Geräten wie Web-Kameras oder VoIP-Adapter etc., die mögliche Einstreuungen verursachen können, erhöht?
  4. Hatten oder haben Sie die Möglichkeit, das Mikrofon an einem anderen Computer zu verwenden, um diese Konstellation zu überprüfen?

Sofern Ihr Mikrofon an keinem Computer funktioniert, nutzen Sie bitte unser Support-Anfrage-Formular (Konto für den Blue Webshop erforderlich).

Welchen USB-Kabeltyp benötige ich für Yeti?

Das Yeti nutzt ein herkömmliches Standard-Mini-USB- auf USB 2.0 Kabel. Ein entsprechendes Kabel erhalten Sie bei jedem Technikmarkt oder -versender für wenig Geld.

Wenn Sie ein neues Kabel benötigen oder glauben, dass Ihr aktuelles nicht ordnungsgemäß funktioniert, kontaktieren Sie die USB-Kundendienstabteilung per E-Mail unter support@bluemic.com. Lesen Sie dazu den Abschnitt „Das Mikrofonkabel im Lieferumfang meines Mikrofons funktioniert nicht.“

Satellite Auto-Off Update

Auto-off prevents the user from depleting the battery due to accidental startup. It functions as follows:

If Satellite is accidentally powered on in your bag or on your desk and does not pair with a device, the unit will automatically turn off after 15 mins.

If Satellite is accidentally powered on and your BT connection is broken (the user walks away from the headphones, for example), Satellite will automatically turn off after 5 mins.

If you require an Auto-Off feature, Blue will gladly exchange your Satellite for a new, updated version. Simply contact our Support team and request an exchange.

How do you know if you have the latest version of Satellite? Serial numbers starting here and going up numerically are the latest version with the updates.

7727F20001 and up
7728F20895 and up
7728F11501 and up

Satellite Bluetooth Pairing Update

We have an update that resolves an issue with Bluetooth pairing where in some cases Satellite will only pair with one Bluetooth device. If customers have had any difficulty with Bluetooth pairing, Blue will gladly exchange your Satellite for a new, updated version. Simply contact our Support team and request an exchange.

How do you know if you have the latest version of Satellite? Serial numbers starting here and going up numerically are the latest version with the updates.

7727F20001 and up
7728F20895 and up
7728F11501 and up

Ich kann keine neuen Treiber für mein USB-Mikrofon finden!

Es ist wichtig zu wissen, dass die Installation von Audiotreibern nicht über unsere Mikrofone erfolgt. Wenn Sie ein USB-Mikrofon anschließen, kommuniziert die Firmware des Mikrofons mit dem Betriebssystem, woraufhin die in das Betriebssystem integrierten Audiotreiber aktiviert werden. Aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihre Audiotreiber, bevor Sie Ihr neues Mikrofon anschließen. Audiotreiber können in der Regel über die Webseite oder das Support-Forum des Betriebssystem-Herstellers bezogen werden.

Mein USB-Mikrofon hat in Verbindung mit meinem speziell angefertigten Computer keine Funktion.

Bei speziell konfigurierten Computern kann es eine Vielzahl möglicher Fehlerursachen geben. Fertig konfektionierte Komplettsysteme bieten meist aufeinander abgestimmte, optimierte Komponenten. Anwender, die ihren Computer selbst zusammenstellen, können Schwierigkeiten bekommen, da die verschiedenen Komponenten in der Regel nicht von einer Firma hergestellt und aufeinander abgestimmt wurden.

Wärmeprobleme aufgrund einer ungenügenden Luftzirkulation oder Dimensionierung des Kühlkörpers können sich negativ auf die Funktion im USB-Bus auswirken. Das Netzteil versorgt möglicherweise nicht alle Komponenten ausreichend mit Strom oder das Netzteil ist sogar defekt, sodass USB-Geräte nicht korrekt über den USB-Bus versorgt werden können.

Da jeder Computer anders ist, gibt es keine allgemeingültige Patentlösung. Um festzustellen, ob Ihr Computer die Ursache für das Problem ist, testen Sie die Funktion des Mikrofons zum Vergleich an einem Standard-PC.

Mein Mikrofon nimmt sehr viele Umgebungsgeräusche mit ab. Wie löse ich das Problem?

Je hochwertiger ein Mikrofon ist, desto empfindlicher spricht es an. Und je empfindlicher es anspricht, desto mehr nimmt es ab — darunter leider auch unerwünschte Nebengeräusche wie das Tippen auf einer Tastatur oder Mausklicks. Außer bei einer Aufnahme in einem Vakuum lassen sich Nebengeräusche bei der Aufnahme einfach nicht umgehen. Allerdings gibt es verschiedene Methoden, mit deren Hilfe sich der Nebengeräuschanteil so weit wie möglich minimieren lässt.

  1. Zuallererst nehmen wir dazu eine optimale Gain-Anpassung vor: Das bedeutet, dass wir sowohl das Gain am Mikrofon wie das am Computer optimal aussteuern.
  2. Um über das Kontrollfeld auf Ihrem PC auf die Aussteuerung zuzugreifen, öffnen Sie den Menüpfad Start/Systemsteuerung/ Hardware und Sound/ Sound
  3. Navigieren Sie anschließend zum Reiter „Aufnahme“ und klicken Sie dort mit der rechten Maustaste auf Ihr Yeti Pro.
  4. Wählen Sie hier „Eigenschaften“ und klicken Sie nun auf den Reiter „Pegel“.

Bei einem Mac gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie den Dialog Systemeinstellungen/ Ton/ Eingang und passen Sie den Schieberegler für die Lautstärke an.

Neben einer optimalen Aussteuerung ist es ebenso wichtig, die Klangquelle im Aufnahmeraum akustisch möglichst zu isolieren. Hier finden Sie einen Artikel des Sound on Sound Magazins, der aufwändige Lösungen zur Schallisolierung beschreibt: http://www.soundonsound.com/sos/may08/articles/soundproofing.htm.

Zu Hause können Sie aber auch zu einfacheren Mitteln greifen. Bei einer Aufnahme in einem kleinen Raum werden bestimmte Umgebungsgeräusche und Reflexionen automatisch minimiert. Zudem müssen Sie den Raum in irgendeiner Weise „tot“ machen. Wenn Sie nicht die Möglichkeit einer akustischen Optimierung haben, werden Sie erstaunt sein, was bereits kleine Verbesserungen bewirken können. Dazu gehören das Aushängen Ihres Aufnahmeraums mit Decken, eine Verringerung des Abstands zu Bücherregalen, das Abschalten der Klimaanlage und anderer elektronischer Geräte in Ihrem Haushalt – in Kombination können diese an sich kleinen Maßnahmen eine große Wirkung entfalten.

Wie befestige ich The Pop an meinem Yeti-Desktop-Stativ?

Möchten Sie erfahren, wie Sie The Pop an einem Yeti Desktop Stativ anbringen? Kein Problem! Klicken Sie auf den Link, um alle Einzelheiten dazu zu erfahren.

http://bluemic.com/blog/2012/10/mounting-the-pop-filter-onto-the-yeti-and-yeti-pro/

Mein Yeti überträgt kein Signal auf meinen Mac.

Wenn Ihr Mac kein Signal Ihres Yeti-Mikrofons empfängt, probieren Sie eine der folgenden Lösungen.

  1. Öffnen Sie in den Systemeinstellungen den Reiter Ton/ Eingabe. Ziehen Sie nun den Schieberegler für die Lautstärke ganz herunter und anschließend wieder ganz nach rechts. Dadurch können Sie erreichen, dass das Signal auf einem Mac erkannt wird.
  2. Alternativ öffnen Sie den Pfad Finder/ Programme/ Dienstprogramme/ Audio-MIDI-Setup. Wählen Sie aus den Optionen auf der linken Seite in diesem Fenster Ihr Yeti aus. Stellen Sie nun sicher, dass keiner der Schieberegler für die Lautstärke nach unten gezogen ist und keines der Felder für die Stummschaltung aktiviert ist.

Kann ich Snowball mit meinem iPhone oder iPad verwenden?

Wollen Sie Ihr Snowball auch mobil nutzen?

Unter dem folgenden Link finden Sie zahlreiche hilfreiche Informationen dazu, wie Sie Snowball zusammen mit einem iPhone und iPad verwenden: http://bluemic.com/blog/2011/03/snowballonipad/. Für ein perfektes Zusammenspiel müssen Sie jedoch noch zusätzliche Hardware kaufen. Das wichtigste dabei ist ein Lightning-auf-USB-Kamera-Adapter: Informationen dazu finden Sie hier: http://store.apple.com/us/product/MD821ZM/A/lightning-to-usb-camera-adapter?fnode=3a.

Im Sound tritt ein hochfrequentes Pfeifen auf.

Kommt es zu hochfrequentem Pfeifen im Sound? Keine Sorge, wir helfen Ihnen und liefern eine „pfiffige“ Erklärung für das „Pfeifen“. Lesen Sie hier, wie Sie dieses Problem lösen.

„Pfeifen“ tritt normalerweise unter den beiden folgenden Umständen auf:

  1. Einstreuungen in Ihrer Aufnahme-Umgebung
  2. Ein Fehlfunktion der Hardware Ihres Mikrofons.

Um den Fehler einwandfrei zu identifizieren, sollten Sie das Mikrofon in einer anderen Aufnahme-Umgebung einsetzen. Überprüfen Sie die folgenden Punkte und bewerten Sie Ihre Umgebung anschließend erneut.

  • Wie lässt sich Ihre aktuelle Aufnahme-Umgebung am besten beschreiben?
  • Befinden sich in unmittelbarer Nähe weitere elektronische Geräte wie Modems, Spielekonsolen o. ä.?

Versuchen Sie als nächstes, in einer völlig anderen, möglichst „toten“ Umgebung aufzunehmen, die frei von etwaigen Einstreuungen ist. Variieren Sie die Mikrofonposition in dieser Umgebung, während Sie darauf achten, ob das „Pfeifen“ weiterhin auftritt oder sich irgendwie verändert. Wenn es verschwindet oder abnimmt, ist der Grund für das hochfrequente Pfeifen vermutlich, dass es in Ihrer Aufnahme-Umgebung zu Einstreuungen kommt. Wenn sich das Pfeifen jedoch nicht verändert, nutzen Sie unser Support-Anfrage-Formular (Konto für den Blue Webshop erforderlich).

Die Audioqualität bei Geschäftstelefonaten ist schlecht.

Ein wichtiger Punkt bei der Nutzung von Mikrofonen für Telekonferenzen ist, dass die Audioqualität auch von anderen Faktoren beeinflusst wird, auf die wir keinen Einfluss haben. Neben dem Signal unseres Mikrofons spielt zuerst einmal die Internet-Verbindung eine sehr wichtige Rolle. Anschließend durchläuft das Signal, abhängig von den Möglichkeiten, die das Telekonferenz-Programm bietet, verschiedene Bearbeitungsstufen. Anschließend wird das Signal über ein Netzwerk aus Satelliten durch den (Welt-)Raum geschickt, bevor es, abhängig von der Internetverbindung am Zielort, hoffentlich beim Empfänger eintrifft.

Sie können sich bestimmt denken, dass diese lange Reise durchaus Potential bietet, die Audioqualität zu verschlechtern: Neben dem Wetter spielen hier insbesondere Faktoren wie die variierenden Internet-Geschwindigkeiten eine maßgebliche Rolle. Tatsächlich ist es dasselbe Prinzip wie beim Fernsehen: Bei einer schlechten Qualität des Video-Streams würde auch niemand auf die Idee kommen, dass das am TV-Gerät liegt.

Wie lade ich Nectar herunter? Wie kann ich die Yeti Studio-Software herunterladen?

Obwohl es sich bei Yeti Studio um ein Produkt-Bundle handelt, das von Blue Microphones vertrieben wird, erfolgt die technische Unterstützung für Nectar Elements durch iZotope, den Entwickler dieser Software. Sofern Sie Hilfe bei der Installation oder im Einsatz der Software benötigen, wenden Sie sich am besten an ihre Support-Abteilung. Klicken Sie auf den folgenden Link, um den Kontakt herzustellen.

https://www.izotope.com/support/contact/index.php

Hier finden Sie auch viele weiterführende Informationen zu Nectar Elements in Verbindung mit Yeti Studio:

https://www.izotope.com/support/kb/index.php/kb/article/679-Nectar_Elements_and_the_Blue_Yeti_Studio_Bundle

Kann ich die Software Yeti Studio separat kaufen? Wo kann ich die Software Yeti Studio einzeln beziehen?

Soweit es Yeti Studio betrifft, sind die Software-Anwendungen Studio One und Nectar Elements über die jeweiligen Hersteller PreSonus und iZoptope erhältlich. Diese Produkte sind zwar im Bundle Yeti Studio erhältlich, werden aber nicht von Blue Microphones hergestellt. Yeti Studio enthält einen Link sowie Software-Lizenzen für diese Produkte. Darüber hinaus können Sie Studio One und Nectar Elements auch separat erwerben.

Weitere Informationen zur jeweiligen Software erhalten Sie unter…
http://www.presonus.com/products/Studio-One
https://www.izotope.com/en/products/mixing-mastering/nectar-elements/

Wie lade ich Treiber für das Yeti Pro herunter?

Yeti Pro ist das einzige unserer USB-Mikrofone, für das ein Treiber installiert werden muss. Um den Treiber herunterzuladen, besuchen Sie die Produktseite des Yeti Pro unter: http://www.bluemic.com/yetipro/#/drivers/

Mein Blue USB-Mikrofon wird als generisches Gerät (z. B. als „advanced audio device“, „UACjfsfdfsdff“ o. ä.) erkannt.

Eventuell kennen Sie das Phänomen, das wir mittlerweile als „Phantommikrofon“ bezeichnen. Tatsächlich sind wir nicht zu 100% sicher, wie es dazu kommt, aber letztlich handelt es sich dabei um eine Fehlfunktion bei der digitalen Identifikation des Mikrofons, die dazu führt, dass das Mikrofon nicht verlässlich erkannt wird. Man könnte es als ein „Mikrofon ohne Fingerabdrücke“ bezeichnen. Aus diesem Grund gelingt es Ihrem Betriebssystem nicht, das Mikrofon eindeutig zu identifizieren. Um das Problem zu beheben, nutzen Sie bitte unser Support-Anfrage-Formular (Konto für den Blue Webshop erforderlich).

Wie ändere ich die Eingangslautstärke meines USB-Mikrofons in meinem Computer?

So heben Sie die Eingangslautstärke bei einem PC an:

  • Navigieren Sie zu der Option Systemsteuerung/ Hardware und Sound
  • Klicken Sie dort auf Audiogeräte verwalten
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Mikrofon und wählen Sie den Eintrag Eigenschaften
  • Klicken Sie auf den Reiter Pegel und heben Sie die Lautstärke mit dem Schieberegler an

Bei einem Mac:

  • Navigieren Sie zu dem Eintrag Systemsteuerung/ Ton / Eingabe
  • Heben Sie die Lautstärke mit dem Schieberegler an

Beachten Sie, dass Sie zwei Möglichkeiten haben, die Eingangslautstärke Ihres Mikrofons anzupassen, sofern das Mikrofon über einen eigenen Gain-Regler verfügt: Neben der Einstellung über die Hardware Ihres Mikrofons haben Sie hier über die Eingangslautstärke Ihres Systems noch eine Möglichkeit.

Wie richte ich mein USB-Mikrofon für den Einsatz mit Skype ein?

Um Ihr Blue Yeti für Skype einzurichten, müssen Sie sicherstellen, dass das Mikrofon in der Systemsteuerung als Aufnahmegerät eingetragen ist. Lesen Sie dazu „Wie richte ich mein USB-Mikrofon als Voreinstellung für die Aufnahme oder Audioeingabe ein?“

Nun müssen Sie noch sicherstellen, dass Ihre Skype-Voreinstellungen korrekt eingetragen sind.

  1. Navigieren Sie dazu zu dem Eintrag Skype Einstellungen/ Werkzeuge/ Optionen/ Audio-Einstellungen.
  2. Vergewissern Sie sich, dass Ihr USB-Mikrofon hier sowohl als Mikrofon wie als Lautsprecher eingetragen ist.

Verfügen die Blue Powered Headphones über einen internen A/D-Wandler?

Blue Powered Headphones ist ein vollständig analoger Kopfhörer, der einen speziellen Audiophile Amplifier und ein Treibersystem bietet, die den internen Verstärker Ihres jeweiligen Wiedergabegeräts vollständig entlasten. Durch die Entlastung Ihres Wiedergabegeräts können die Audioqualität und Transparenz deutlich gesteigert werden.

Anstatt Ihren Kopfhörer mit 90 bis 100% Pegel anfahren zu müssen, um mit einem herkömmlichen Kopfhörer einen halbwegs akzeptablen Pegel zu erreichen, reichen in Verbindung mit den Blue Powered Headphones bereits 30 bis 40% der Leistung. Der Verstärker des Wiedergabegeräts arbeitet also mit geringerer Last und kann so das Quellmaterial in optimaler Qualität ausgeben. Ein D/A-Wandler ist überflüssig – verkabeln Sie Ihre Blue Powered Headphones mit dem analogen Ausgang Ihres Geräts und los geht's.

Weitere Informationen zum Funktionsprinzip der Blue Powered Headphones finden Sie unter www.blue-headphones.com.

Wie befestige ich das Kopfstück bei meinem Nessie?

Es tut uns leid, dass Ihr Nessie „den Kopf verloren“ hat!

Allerdings können Sie den Kopf sehr einfach mit einem Torxschlüssel T10 x 60 wieder fixieren. Lokalisieren Sie dazu die Torx-Schrauben auf der Rückseite des Abdeckgitters von Nessie – auf der linken und rechten Seite des gebogenen Hals-Segments. Sie müssen das Mikrofon dazu definitiv nicht aufschrauben – gehen Sie einfach mit der notwendigen Sorgfalt vor. Ziehen Sie die Schrauben ausreichend fest – und schon kann es weitergehen!

Warum ist mein USB-Mikrofon leiser als das integrierte Mikrofon?

Auf den ersten Eindruck würden unsere Ohren das interne Mikrofon für „lauter“ halten als Ihr Blue-Mikrofon. Tatsächlich stimmt das aber nicht. Grund dafür ist vielmehr die „empfundene Lautstärke“.

Wenn man sich das Verhalten des menschlichen Gehörs ansieht, erkennt man, dass der Mensch eine Hörkurve nutzt. Das bedeutet, dass der Mensch bestimmte Frequenzen oder „Tonhöhen“ im hörbaren Spektrum als lauter empfindet als andere, auch wenn diese mit genau derselben Lautstärke wiedergegeben werden. Diese Frequenzen, die wir als „lauter“ empfinden, liegen im Frequenzbereich von 1 bis 6 kHz. (Dieses Phänomen wurde in den 1930-er Jahren von einem Team aus Wissenschaftlern untersucht – weitere Informationen dazu finden Sie bei Interesse hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Fletcher%E2%80%93Munson_curves

In Ordnung – und was hat das nun mit unseren Mikrofonen zu tun? Nun ja – wie Sie sich sicher vorstellen können, nimmt eine Membran und damit das „Ohr“ des Mikrofons umso mehr auf, je größer sie ist. Blue Microphones hat sich auf die Herstellung von Großmembranmikrofonen spezialisiert, die einen deutlichen größeren Frequenzbereich abnehmen können. Die meisten Consumer-Mikrofone, wie z. B. das interne Mikrofon eines Computers, haben eine minimierte Bauform und daher eine sehr kleine Membran. Das bedeutet, dass sie prinzipiell kurzwelligere Frequenzen im Frequenzspektrum besser aufnehmen. Und das hat wiederum zur Folge, dass genau diese Frequenzen im Bereich von 1 bis 6 kHz als lauter wahrgenommen werden.

Daher liegen Sie mit Ihrer Beobachtung richtig, dass das interne Mikrofon Ihres Computers offenbar lauter ist. Viele Anwender haben diesen Eindruck, wenn sie zum ersten Mal einen besser aufgenommenen Klang abhören.

Ich besitze mein Snowball schon länger und nun arbeitet es nicht mehr mit aktuellen Betriebssystemen zusammen.

Wenn Sie auf dem Band um den Korpus Ihres Snowball eine Seriennummer erkennen können, müssen wir Ihnen leider sagen, dass Ihr Snowball zu alt für den Einsatz unter neueren Betriebssystemen ist. Tatsächlich drucken wir seit Januar 2009 keine Seriennummer mehr auf das Snowball. Windows 7 wurde im Oktober desselben Jahres veröffentlicht. Leider gibt es keine Treiber, die eine Kompatibilität Ihres älteren Snowball-Modells zu den aktuellen Plattformen herstellen können.

Wie hebe ich die Eingangslautstärke bei meinem Spark Digital an?

Um die Eingangslautstärke des Spark und Spark Digital anzuheben, halten Sie die Taste auf der Vorderseite gedrückt, bis die LED orange leuchtet. Bei einer orangen LED-Farbe heben Sie die Eingangslautstärke an. Wenn die LED stattdessen blau leuchtet, heben Sie lediglich die Abhörlautstärke an.

Sie können diese Einstellung aber auch über die Systemeinstellungen in Ihrem Computer vornehmen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Kondensator- und einem dynamischen Mikrofon?

Die Art und Weise, wie Yeti Klänge „hört“ bzw. aufnimmt, ist mit dem Prinzip der meisten professionellen Studiomikrofone vergleichbar. Bei aktuellen Studioaufnahmen ist das Ziel, jedes noch so kleine Detail der menschlichen Stimme oder eines Instruments abzubilden. In vielen Foren begeistern sich Toningenieure sogar für die Fähigkeiten bestimmter Mikrofone, die Artikulation einer Stimme oder auch die Holzresonanzen einer Gitarre herauszuarbeiten. Diese Form der Authentizität kann besonders erstrebenswert sein, wenn man die „Intimität“ einer Gesangaufnahme betonen möchte. In der Regel erreicht man diesen Grad der Genauigkeit nur mit Großmembrankondensatormikrofonen. Kondensatormikrofone integrieren dazu eine unter Spannung gesetzte Rückmembran: Beim Yeti erfolgt die Stromversorgung über Ihren Computer. Wenn Sie in Ihr Mikrofon sprechen, erzeugen Sie damit automatisch minimale Schwankungen zwischen der Grundspannung und der Vorspannung der Rückplatte, die Ihr Mikrofon mit maximaler Genauigkeit abbildet.

Im Gegensatz zu Aufnahmestudios kommen in Radio- und TV-Anwendungen andere Mikrofontypen zum Einsatz. Hier werden selten Kondensatormikrofone, sondern meist dynamische Mikrofone benutzt. Bei dynamischen Mikrofonen gibt es keine unter Spannung gesetzte Rückmembran und daher wird der Klang auch nicht über die beschriebenen Spannungsschwankungen abgebildet. Stattdessen besteht die Kapsel dieser Mikrofone aus einer Metallplatte und einem Magneten. Wenn Sie in diese Mikrofontypen einsprechen, wird das magnetische Feld nur durch den Schalldruck in der Luft variiert. Wie Sie sich vorstellen können, ist hier deutlich mehr Schallenergie notwendig. Und aus diesem Grund reagieren diese Mikrofone deutlich unempfindlicher. Minimale Details im Quellsignal werden bei diesen Mikrofonen bei weitem nicht so ausgeprägt übertragen.

Warum verändert sich der Klang abhängig vom Abnahmewinkel?

Was hier passiert, lässt sich sehr einfach beschreiben: Ihr Mikrofon reagiert empfindlicher auf die Nuancen des Mikrofons. Das ist vollkommen normal und eine gewöhnliche Reaktion, wenn Sie sich mit neuem Audio-Equipment beschäftigen. Man braucht etwas Zeit, sein Mikrofon richtig kennenzulernen und sich auf seinen speziellen Klangcharakter „einzustimmen“.

Wie bei jedem Mikrofon auf diesem Planeten, egal ob USB oder analog bzw. Kondensator und dynamisch, werden Sie Änderungen im Klang feststellen, wenn Sie die Entfernung zur Klangquelle verändern. Hierbei spricht man von dem Begriff „off axis“.

Weitere Informationen zur Mikrofonpositionierung und insbesondere zur On- bzw. Off-Axis-Aufnahme finden Sie in diesem Artikel: http://www.soundonsound.com/sos/apr09/articles/qa0409_2.htm.

Wie kann ich mein USB-Mikrofon neu installieren/deinstallieren?

Um Ihr USB-Mikrofon zu deinstallieren und anschließend neu zu installieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Navigieren Sie zu der Option Systemsteuerung/ Hardware und Sound
  2. Wählen Sie im Abschnitt Geräte und Drucker den Eintrag Geräte-Manager
  3. Suchen Sie im Abschnitt Audio-, Video- und Game-Controller den Eintrag für Ihr Yeti.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Yeti und wählen Sie „Deinstallieren“
  5. Ziehen Sie das Mikrofon ab, warten Sie etwa 30 Sekunden und schließen Sie es dann wieder an.

So sorgen Sie dafür, dass Ihr Computer das Mikrofon wie bei der Erstinbetriebnahme neu erkennt.

Könnt Ihr mir ein paar Blue-Aufkleber schicken? Kann ich ein paar Blue-Aufkleber bekommen?

Wir freuen uns, unseren Kunden kostenfreie Aufkleber anbieten zu können – aber ein bisschen was müssen Sie dafür auch tun. Schicken Sie bitte einen an Sie selbst adressierten und frankierten Umschlag an unsere Zentrale und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung! Wir würden es zudem begrüßen, Bilder/Kunstwerke/Stories von unseren Fans zu bekommen, von denen unser Blue-Team dann die besten auswählt und auf Facebook veröffentlicht. Also investieren Sie bitte etwas Zeit in Ihre Aufkleber-Anfrage und wir werden Sie dafür belohnen!

Welche Garantie wird für mein Produkt gewährt?

Alle oben genannten Produkte und Zubehörteile unterliegen unter den im Folgenden genannten Bedingungen einer Garantie, die wir dem ursprünglichen, registrierten Käufer gewähren, sofern er das Produkt bei einem autorisierten Blue-Händler erworben hat. Für dieses Produkt und alle damit verbundenen Teile garantieren wir einen fehlerfreien Betrieb für die Dauer von zwei (2) Jahren ab dem Kaufdatum. Im Servicefall erfolgen alle Reparaturleistungen (Bauteile und Arbeitszeit) während dieser Dauer für den Kunden kostenfrei.

Diese Garantie erlischt jedoch, wenn die Seriennummer verändert, entfernt oder unkenntlich gemacht wurde. Die Garantie erlischt, wenn das Gerät verändert, fehlerhaft eingesetzt, bedient oder falsch eingestellt, durch exzessiven Einsatz beschädigt oder von Dritten repariert bzw. gewartet wurde, die von Blue nicht autorisiert wurden. Die im Service-Fall anfallenden Transportkosten sind aus dieser Garantie explizit ausgenommen, sofern deren Übernahme nicht im Vorfeld vereinbart wurde. Blue behalten sich das Recht vor, Änderungen am Design und Verbesserungen am Produkt vorzunehmen: Es besteht dabei keine Verpflichtung, diese Änderungen auch an vor diesem Zeitpunkt gefertigten Produkten vorzunehmen. Diese Garantie ersetzt alle übrigen ausdrücklichen oder implizierten Gewährleistungen. Im Rahmen unserer Firmenpolitik der stetigen Verbesserung unserer Produkte behalten sich Blue vor, technische Daten ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

Welche Garantie wird für mein Produkt gewährt?

Alle Pro-Mikrofone und Zubehörteile unterliegen unter den im Folgenden genannten Bedingungen einer Garantie, die wir dem ursprünglichen, registrierten Käufer gewähren, sofern er das Produkt bei einem autorisierten Blue-Händler erworben hat. Für dieses Mikrofon und alle damit verbundenen Teile garantieren wir einen fehlerfreien Betrieb für die Dauer von drei (3) Jahren ab dem Kaufdatum. Im Servicefall erfolgen alle Reparaturleistungen (Bauteile und Arbeitszeit) während dieser Dauer für den Kunden kostenfrei: Davon ausgeschlossen sind Röhren, für die wir eine Gewährleistung von 90 Tagen anbieten.

Diese Garantie erlischt jedoch, wenn die Seriennummer verändert, entfernt oder unkenntlich gemacht wurde. Die Garantie erlischt, wenn das Gerät verändert, fehlerhaft eingesetzt, bedient oder falsch eingestellt, durch exzessiven Einsatz beschädigt oder von Dritten repariert bzw. gewartet wurde, die von Blue nicht autorisiert wurden. Die im Service-Fall anfallenden Transportkosten sind aus dieser Garantie explizit ausgenommen, sofern deren Übernahme nicht im Vorfeld vereinbart wurde. Blue behalten sich das Recht vor, Änderungen am Design und Verbesserungen am Produkt vorzunehmen: Es besteht dabei keine Verpflichtung, diese Änderungen auch an vor diesem Zeitpunkt gefertigten Produkten vorzunehmen. Diese Garantie ersetzt alle übrigen ausdrücklichen oder implizierten Gewährleistungen. Im Rahmen unserer Firmenpolitik der stetigen Verbesserung unserer Produkte behalten sich Blue vor, technische Daten ohne vorherige Ankündigung zu ändern.